loader
terrassen platten reinigen
terrassen platten reinigen
terrassen platten reinigen
terrassen platten reinigen
terrassen platten reinigen
terrassen platten reinigen

Terrassenplatten reinigen

Wie reinigt man Terrassenplatten richtig?

Der Winter naht dem Ende und Sie wagen die ersten Schritte in Ihren Garten und auf Ihre Terrasse. Leider zeigt sich vielen Gartenbesitzern dann dieses Bild: Auf und zwischen den noch im Jahr zuvor sauberen Terrassenplatten sitzen Moos und Algen. Auch können die Platten anderweitig verschmutzt oder unschön verfärbt sein. Außerdem können die Terrassenplatten durch die Schmutzablagerungen nicht nur verunreinigt, sondern auch rutschig sein. Damit diese wieder im neuen Glanz erstrahlen, kommt es auf die richtige Reinigung an. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Terrassenplatten reinigen und diese schön sauber bleiben.

 

Wie reinigen Sie Naturstein?

Bevor Sie die Terrassenplatten reinigen, sollten Sie zuallererst zum Besen greifen. Entfernen Sie Blätter oder sonstigen Schmutz. Zur intensiven Reinigung empfehlen wir unseren speziellen Schonreiniger, den Sie in einen Eimer heißes Wasser geben, um ihn aufzulösen. Tragen Sie diesen mit einer weichen Bürste oder einem Schrubber auf den Stein auf und waschen Sie ihn mit klarem Wasser wieder ab. Schnell ist der Fleck von der Fliese verschwunden.

Fugen reinigen nicht vergessen

terrassen platten reinigen fugen reinigen

Um Fugen zwischen den Fliesen großflächig von ungewolltem Unkraut zu befreien, empfehlen wir ein Abflammgerät. Allerdings sollten Sie vorab an einer kleinen Stelle testen, ob Ihre Terrassenplatten hitzebeständig sind. Wichtig ist hierbei auch, dass Sie die Fugen nicht bei einer allzu kühlen oder zu trockenen Witterung abflammen. Falls Sie die Terrassenplatten reinigen und merken, dass diese nicht hitzebeständig sind, können Sie die Fugen auch mit einer speziellen Bürste oder einem Kratzer reinigen. Hierbei sollten Sie allerdings darauf achten, dass je nach Belag der Härtegrad der Borsten angepasst werden sollte, denn sonst könnte es beim Terrassenplatten reinigen zu unschönen Kratzern auf der Oberfläche kommen.

So reinigen Sie Terrassenplatten schonend

Wenn Sie beim Terrassenplatten reinigen auf eine schonende und umweltfreundliche Variante zurückgreifen möchten, bietet es sich an diese mit Wasser und abbaubarer Schmierseife sowie einem Besen oder Schrubber zu reinigen. Lösen Sie die Seife in lauwarmen Wasser auf und befeuchten Sie anschließend Ihre Terrassenplatten damit. Die Lösung lassen Sie dann ca. 20 Minuten auf dem Belag einwirken. Nach dem Einwirken können Sie entweder zu einem Besen oder einem Schrubber greifen und damit über die Fläche gehen. Lassen Sie dies erneut kurz einwirken. Im letzten Schritt spülen Sie die Seife mit klarem Wasser von Ihrer Terrasse und lassen Sie diese trocknen. Zusätzlich ist diese Variante zum Terrassenplatten reinigen sehr kostengünstig.

terrassen platten reinigen
terrassen platten reinigen fugen reinigen
terrassen platten
terrassen platten

Wie säubern Sie Betonplatten?

Da Beton sehr saugfähig ist, sollten Sie die Terrassenplatten reinigen, indem Sie wenig Wasser verwenden. Bei groben Verschmutzungen empfehlen wir Sand. Dieser poliert die Oberfläche und entfernt Schmutz. Fegen Sie dazu den Sand über die Oberfläche Ihrer Terrasse. Unser Tipp: Imprägnieren Sie die Betonplatten nach der Verlegung mit einer Steinimprägnierung, da das Material sehr empfindlich ist. Solch eine Imprägnierung hält bis zu 3 Jahren und verlängert die Lebensdauer von Beton und Naturstein beträchtlich.

Falls sich der Schmutz trotzdem nicht löst, nehmen Sie einen Hochdruckreiniger zur Hand. Allerdings ist bei der Arbeit mit Hochdruckreinigern besondere Vorsicht geboten. Starker Druck und viel Wasser können die Oberfläche aufrauen, wodurch sich zukünftig leichter Dreck festsetzen kann. Arbeiten Sie daher nur mit wenig Wasser und einem Aufsatz mit rotierenden Bürsten. Bei zu viel Wasser drohen zudem die Betonplatten aufzubrechen. Mit einem solchen Aufsatz können Sie die Fläche wie mit einem Staubsauger bearbeiten. Falls Sie zum Terrassenplatten reinigen nicht so einen speziell schonenden Aufsatz besitzen, sollten Sie darauf achte, dass der Abstand der Sprühdose mindestens 30 cm zur Terrasse beträgt. Besonders wenn der Hochdruckreiniger in die Nähe der Fugen kommt, ist höchste Vorsicht geboten, da die Gefahr besteht, diese auszuspülen. Unser Tipp: Arbeiten Sie immer mit dem Rücken zur Hauswand und lassen Sie die Rollläden der Fenster runter, damit Sie mit dem Hochdruckreiniger weder die Außenfassade Ihres Hauses noch Fenster oder Türen beschädigen.

Beim Terrassenplatten reinigen sollten die Fugen nicht ausgespült werden, da hierdurch Wasser eindringen und sich somit Unkraut und Schmutz ansiedeln kann. Wurden die Fugen dennoch ausgeschwemmt, sollten Sie diese deshalb unbedingt versiegeln. Verwenden Sie Fugenpflastermörtel für eine saubere Versiegelung der Lücken.

Das könnte Sie auch interessieren:

Slider Terrassenplatten fachgerecht verlegen

Terrassengestaltung.

Gestaltungsideen für eine schöne Terrasse. Jetzt inspirieren lassen.
Pflastersteine verlegen und reinigen

Pflastersteine verlegen und reinigen.

Pflastersteine richtig verlegen und reinigen. Hier erfahren Sie mehr.
Expertentipps_hofentwässerung_490x250

Hofentwässerung.

Finden Sie die passende Hofentwässerung für Ihre Zwecke. Wir zeigen Ihnen, wie´s geht.