loader
Expertentipps_hofentwässerung_960x490
Expertentipps_hofentwässerung_960x490
Expertentipps_hofentwässerung_960x490
Expertentipps_hofentwässerung_960x490
Expertentipps_hofentwässerung_960x490
Expertentipps_hofentwässerung_960x490
Expertentipps_hofentwässerung_960x490

Hofentwässerung

Was Sie bei einer Hofentwässerung alles beachten müssen

Staunässe bringt außen wie innen Schäden mit sich. Deshalb ist es wichtig, dass das Wasser immer direkt abfließen kann. Mithilfe eines Verbindungsstückes können Sie die Rinne mit dem Anschluss direkt an die Kanalisation verbinden. Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten beim Entwässern des Hofes zur Verfügung stehen. Auch hier können Sie wählen, ob Sie eine Linienentwässerung oder eine Punktentwässerung bevorzugen.

Expertentipps_hofentwässerung_490x250
Expertentipps_hofentwässerung_490x250

Vor dem Einbau einer Entwässerungsrinne sollten Sie bedenken, welche Belastung diese aushalten muss. Wird sie nur von Fußgängern betreten oder wird sie befahren? Hier unterscheidet man folgende Belastungsklassen:

  • Begehbar : für Bereiche ohne Befahrung, Privatflächen und Grünflächen
  • Klasse A15: für Fußgänger, Radfahrer und Grünflächen
  • Klasse B125: für Fußgänger, Pkw befahrbar und Lieferwagen
  • Klasse C250: befahrbar, Bordsteine, Seitenstreifen und Parkplätze
  • Klasse D400: für Fahrbahnen, Fußgängerzonen und Parkplätze
  • Klasse E600: Industrie, Militär und hohe Radlasten
  • Klasse F900: für Flugbetriebsflächen und Häfen
Expertentipps_hofentwässerung_490x250

Wie Sie eine solche Entwässerung fachgerecht verlegen, können Sie dem Artikel Balkonentwässerung und Terrassenentwässerung entnehmen.

Der Rinnenkörper bei der Linienentwässerung besteht meist aus Kunststoff, da dieser recyclingfähig ist. Folgende Vorteile bringt der Kunststoff-Rinnenkörper:

  • einfache und schnelle Verarbeitung
  • bruchsicher und belastbar
  • frost- und tausalzbeständig, flüssigkeitsdicht
  • U-Profil für eine reibungslose Entwässerung
  • passgenaue Verlegung, da eine gute Verbindung möglich ist
  • verstellbar in der Höhe

Bei einer höheren Belastung werden Rinnen aus Beton verlegt, da diese mehr Gewicht aushalten. 

Bei der Abdeckung bleiben keine Wünsche offen. Diese sind in verschiedenen Mustern und Materialien erhältlich. Sie können zwischen einem Kunststoffrost oder einem Stegrost aus verzinktem Edelstahl wählen. Außerdem dient solch ein Stegrost der Sicherheit und zum Abfangen von Schmutz. 

Je nachdem welche Länge Sie benötigen, können Sie die Rinnen mithilfe eines Steck-Systems miteinander verbinden. Zudem sind auch Eckelemente erhältlich, die Ihnen die Verlegung von Ecken und Kanten erleichtert. 

Achten Sie auch hier auf ein Gefälle von mindestens 2% vom Boden zur Rinne. 

Die Bauhöhe können Sie nach der Verlegung (zum Beispiel von Pflastersteinen) ganz einfach anpassen. Dazu einfach die Höhe der Rinne mithilfe eines Schraubenziehers verstellen. 

Gerne helfen wir Ihnen bei weiteren Fragen weiter. Kontaktieren Sie uns.

Expertentipps_hofentwässerung_490x250
Expertentipps_hofentwässerung_490x250
Expertentipps_hofentwässerung_490x250

Das könnte Sie auch interessieren:

Expertentipps_Duschrinne_384x234

Duschablauf und Duschrinne.

Entwässerungsmethoden für den Innenbereich - jetzt mehr erfahren.
Expertentipps_balkonentwässerung_384x234

Balkon- und Terrassenentwässerung.

Methoden für die Entwässerung des Balkons oder der Terrasse. 
Terrassenplatten fachgerecht verlegen und Pflegetipps

Terrassenplatten fachgerecht verlegen.

Terrassenplatten fachgerecht verlegen und Pflegetipps.