loader
Inspiration_Dacheindeckung_Slide_1
Inspiration_Dacheindeckung_Slide_2
Inspiration_Dacheindeckung_Slide
Inspiration_Dacheindeckung_Slide_1
Inspiration_Dacheindeckung_Slide_2
Inspiration_Dacheindeckung_Slide
Inspiration_Dacheindeckung_Slide_1

Dachziegel oder Dachstein?

Wie kaum ein anderes Bauteil ist das Dach vielfältigen Einflüssen ausgesetzt und damit erheblichen Beanspruchungen von außen und innen unterworfen. Dächer müssen diesen Belastungen Jahrzehnte widerstehen. Die großen Hersteller von Dachziegeln, Dachsteinen oder anderen Dachbaustoffen bieten heute recht umfassende Dachsysteme an, die ständig weiterentwickelt werden. Im Rahmen dieser Programme werden sowohl Formsteine als auch Systemteile und Zubehör geliefert, um eine möglichst einheitliche und optimierte Bedachung zu erzielen.

Beton oder Ton - Was genau ist der Unterschiede zwischen Dachstein und Dachziegel?

Beides ist auf vielen Dächern anzutreffen. Doch nicht jedem ist klar, dass es sich hierbei um zwei verschiedene Dacheindeckungen handelt und welches genau die Unterschiede sind. Neben der großen Auswahl an  Farben und Formen, spielen hier nämlich auch die Eigenschaften eine große Rolle. 

Dachziegel

Dachziegel sind flächige oder profilierte grobkeramische Bauelemente für Dacheindeckungen und Außenwandverkleidungen. Die Tradition des Dachziegels schreibt seit etwa 2300 v.Chr. Baugeschichte. Bereits die Tempel der Römer und der Griechen waren mit gebrannten Ziegeln gedeckt. Der Begriff "Ziegel" kommt vom lateinischen "tegula" und wird bis heute noch als "tegl" oder "tegel" in Skandinavien und den Niederlanden verwendet.

Die Dachziegel bestehen aus Ton und sind daher ein Naturprodukt. Der Tondachziegel wird bei Temperaturen um die 900°C - 1200°C gebrannt. Die natürliche Farbe des Ziegel ist Naturrot. Durch zusätzliche Oberflächenbeschichtungen (mit Engoben engobiert) können die Ziegel in zahlreichen Farbvarianten gekauft werden. 

 

Eigenschaften:

  • reines Naturprodukt
  • je nach Beschichtung nicht anfällig für Algen- und Moosbewuchs
  • auch bei geringer Neigung des Daches kann der Ziegel dank Falztechnik verlegt werden
  • geringer Schallschutz 
  • teurer als Dachsteine 

Anforderungen an Dachziegel: 

Dachziegel müssen der Europäischen Produktnorm DIN EN 1304 - Dachziegel und Formziegel entsprechen. Die Eindeckung muss nach den Fachregeln des deutschen Dachdeckerhandwerks erfolgen. Ziegeldächer, die auf diesen Grundlagen hergestellt werden, gelten als regensicher.

Inspiration_Dachziegel_schwarz_490x250_(1)
Inspiration_Dachziegel_naturrot_490x250
Inspiration_Dachziegel_schwarz_490x250_(2)

Dachsteine

Etwas jünger hingegen ist der Dachstein. Seine Baugeschichte beginnt erst Mitte des 19. Jahrhunderts. Der richtige Durchbruch kam 1953 mit der Erfindung der Frankfurter Dachpfanne.

Dachsteine sind aus Beton gefertigt - dieser wird aus einer Mischung aus Zement, Wasser und quarzhaltigem Sand hergestellt. Zudem sind Dachsteine ökologischer, sodass bei der Herstellung weniger Energie benötigt wird. 

Eigenschaften:

  • bruchfest und trittsicher
  • resistent gegen Hagel
  • Moos- und Algenbildung möglich
  • günstiger als Dachziegel

 

Anforderungen an Dachsteine:

Die an Dachsteine zustellende Anforderungen sind in der DIN EN 490/491 bzw. im Zertifizierungsprogramm DINplus festgelegt. Die Tragfähigkeit muss der Norm entsprechen.

Inspiration_Dachstein_braun_490x250_(1)
Inspiration_Dachstein_rot_490x250
Inspiration_Dachstein_braun_490x250

Tipp: Wenn von Dachpfannen die Rede ist, handelt es sich hierbei um einen neutralen Begriff der Dacheindeckung und wird in Verbindung mit Dachsteinen gesetzt. Ergänzt man aber die "Pfanne" mit einer Region, bezeichnet dies eine bestimmte Form der Dacheindeckung. Ein gutes Beispiel hierfür sind die "Frankfurter Pfanne" oder die "Harzer Pfanne".

Das könnte Sie auch interessieren:

Expertentipps_Dachfenster_490x250

Dachfenster.

Für jedes Dach das passende Fenster. Jetzt informieren.
Inspiration_Dämmung_übersicht

Dämmung.

Alles rund um Innendämmung, Fassadendämmung und Dachdämmung.
Expertentipps_Fußbodenheizung_384x234

Fußbodenheizung.

Eine Fußbodenheizung ist wohltuend fürs Gemüt. Erfahren Sie jetzt mehr zum Thema.