Gartenwerkzeuge

Gartenwerkzeuge als praktische Helfer für Berufs- und Hobbygärtner

Gartenwerkzeuge sind praktisch, um Pflanzen zu beschneiden, helfen beim Graben oder erleichtern die Arbeiten beim Bestellen der Beete. Ergonomisch geformte Griffe und Polsterungen im Handbereich ermöglichen ein längeres ermüdungsarmes Arbeiten. Günstige Hebelverhältnisse und optimal zusammengestellte Materialien geben Profi-Gartenwerkzeugen einen hohen Gebrauchswert.

Gartenwerkzeuge
spinner
spinner
0
0
0
0
0
0

Gartenwerkzeuge für schnelles und präzises Arbeiten

Hochwertige Gartenwerkzeuge sollten reibungslos funktionieren und dank ihrer guten Qualität beste Ergebnisse zeigen – insbesondere, um die Pflanzen zu schützen und zu veredeln. Für den Obstbaumschnitt und beim Rebschnitt benutzt man beispielsweise spezielle Baumscheren und Veredelungsmesser. Eine sogenannte Hippe ist ein Messer mit gebogener Klinge. Man verwendet es, um Sägeflächen zu begradigen und kranke Bereiche aus dem Holz zu schneiden. Ein glatter Schnitt wird von Bäumen und Reben schneller wieder geschlossen. Größere Flächen bedeckt man nach dem Schnitt mit Baumwachs. Dies verhindert das Eindringen von Schädlingen und Pilzen.

Die richtige Klinge für den Schädlingsbefall

Mit hochwertigen Gartenwerkzeugen lassen sich ganz verschiedene Arbeiten bedeutend erleichtern. Bei Schneidwerkzeugen sind beispielsweise Klingen aus Stahl zu bevorzugen. Sie können nachgeschliffen werden und liefern bessere Schnitte als Werkzeuge mit Edelstahlklingen. Wenn Sie krankes Holz entfernen, dann reinigen Sie danach Ihre Gartenwerkzeuge besonders gründlich. Unter Umständen ist sogar eine Desinfektion mit Brennspiritus angebracht. Die befallenen Pflanzenteile müssen fachgerecht entsorgt werden, damit sich Pilze und andere Schädlinge nicht weiter ausbreiten. Wenn Sie einen Befall Ihrer Obstbäume oder Sträucher feststellen, dann erkundigen Sie sich zeitnah nach geeigneten Pflanzenschutzmaßnahmen. Einige aggressive Pflanzenkrankheiten, wie beispielsweise der Feuerbrand, sind meldepflichtig und müssen schnellstens bekämpft werden.

Gartenwerkzeuge für Rasenpflege und Unkrautentfernung

Gartenwerkzeuge zur Unkrautbekämpfung erleichtern das Arbeiten auf Beeten und Hof. Will man zum Beispiel Pflasterritzen reinigen, sind schmale Geräte mit einer scharfen gebogenen Kante praktisch. Verwenden Sie Hochdruckreiniger, um minimalen Bewuchs schon beim Entstehen zu beseitigen. Größere Pflanzen haben meist schon sehr kräftige, lange Wurzeln, die sich schwer ausziehen lassen. Mit einem Wurzelstecher kann man zum Beispiel Löwenzahn, Melde und Disteln effektiv entfernen. Zur Rasenpflege gibt es Vertikutierer, Rasenmäher und Scheren, die teilweise auch im Handbetrieb funktionieren. Eine Sense kann man nur verwenden, wenn das Gras entsprechend hoch gewachsen ist. Sie ist beispielsweise praktisch für Wildblumenwiesen oder zur Futterernte für eine Kleintierzucht.

Praktisches bei Ernte und Befestigung

Bei der Ernte helfen Gartenwerkzeuge beim Schneiden und beim Pflücken der Früchte aus großen Höhen. Teleskopstangen bringen den Obstpflücker ohne Leiter in Höhen von drei bis fünf Metern. Für Gartenscheren, Baumscheren und Astsägen gibt es ebenfalls Teleskopsysteme, die das Arbeiten vom Boden aus unterstützen. Diese Geräte werden über einen Seilzug gesteuert. Damit gelangen Sie auch an sehr lange dünne Äste, an die das Anlegen von Leitern nicht möglich ist.

Mit einem Erdlochbohrer bohren Sie außerdem schnell und mühelos Pflanzlöcher. Einen Erdlochbohrer können Sie beispielsweise für das Bohren von Löchern für Pfosten oder Stangen benutzen. Bei felsigem oder sehr festem Untergrund bietet es sich zudem an, diesen mit einer Kreuzhacke aufzulockern, ehe das Erdreich mit der Schaufel ausgehoben werden kann.

Gartengeräte für Reinigungsarbeiten

Hochwertige Gartengeräte unterstützen Sie optimal bei Ihren Reinigungsarbeiten im Hof oder auf der Terrasse. Nutzen Sie handliche Reisstrohbesen, Laubbesen oder Harken, um pflanzliche Abfälle verschiedenster Größen zu entsorgen. Für den Transport kommen Schubkarren und Laubsammler in Frage. Für breite Pflasterwege und betonierte Bereiche eignen sich Saalbesen mit festen Borsten. Auf breiter Front schieben diese den Schmutz vor sich her. Saalbesen mit festen Borsten kehren kleine Unkräuter aus den Ritzen, ehe sie fest angewachsen sind. Die Besen können Sie natürlich auch bei leichtem Schneefall anstelle von Schneeschiebern verwenden.

Gartenwerkzeuge aus robustem Material

Die richtigen Gartenwerkzeuge sollten robust und belastbar sein. Edelstahlteile haben in dieser Hinsicht den Vorteil, nicht zu rosten. Griffe für Gartenwerkzeuge können etwa aus Holz, Kunststoff oder Gummi gefertigt sein. Harthölzer wie Esche oder Eiche halten auch unter dem Einfluss von Feuchtigkeit und sind von Natur aus resistent gegen viele Sporen und Pilze. Ummantelungen aus Gummi geben den Griffen von Gartenwerkzeugen auch bei Nässe Halt und erhöhen den Arbeitskomfort.

So halten Gartenwerkzeuge länger

Pflegen Sie Ihre Gartenwerkzeuge regelmäßig und bewahren Sie die Geräte sachgerecht auf. Entfernen Sie nach jeder Benutzung Erde und Pflanzenreste, ehe Sie die Gartenwerkzeuge wieder an ihren Lagerplatz stellen. Das verhindert unter anderem die Bildung von Rostschäden. Vor dem Winter sollte man die Werkzeuge einfetten und anschließend möglichst trocken aufbewahren. Praktisch sind hierfür Hakenleisten, an denen die Geräte aufgehängt werden. Für kleine Scheren, Messer und Pflanzschaufeln sind hingegen Regale gut geeignet.

Schneidwerkzeuge werden nach häufiger Nutzung früher oder später stumpf. Ist dies der Fall, kann man sie in der Regel selbst wieder schärfen. Dazu benötigt man einen Wetzstein oder eine Schleifscheibe. Der Wetzstein wird vor dem Schleifen angefeuchtet. Beim Ziehen der Klinge ist darauf zu achten, möglichst gleichmäßige Bewegungen zu vollführen. Sensen und Sicheln müssen darüber hinaus gelegentlich gedengelt werden. Das Blatt bekommt beim Mähen kleine Kerben und Wellen, wenn es häufiger auf Steine oder dicke Äste trifft. Mit einem geeigneten Hammer lässt sich das Blatt vorsichtig wieder glatt klopfen. Anschließend kann die Klinge mit dem Wetzstein wie gewohnt geschärft werden. Um den Stein auch bei akutem Bedarf immer griffbereit zu haben, gibt es entsprechende Gürteltaschen, die das Mitführen erleichtern. Für Ihre Gartenarbeit finden Sie im Onlineshop von Kemmler viele praktische Gartenwerkzeuge. Bestellen Sie am besten jetzt hochwertige Werkzeuge und nützliches Zubehör.