Brandschutzplatten

Brandschutzplatten – eine Barriere für die Flammen

Mit Brandschutzplatten erhöhen Sie die Sicherheit in Ihrem Zuhause oder in Bürogebäuden, denn diese Platten leisten bei einem Feuer einen größeren Widerstand als andere Baumaterialien und verzögern dadurch die Ausbreitung der Flammen. Sie bieten einen zusätzlichen Schutz und haben in manchen Fällen schon Leben gerettet. Brandschutzplatten sind deshalb in vielen Bereichen sogar gesetzlich vorgeschrieben. Diese Platten finden Sie in einer großen Auswahl in unserem Kemmler-Shop, wo Sie die gewünschten Produkte bequem online bestellen. Wir führen neben den Brandschutzplatten auch Zubehör wie Brandschutzmörtel, Spachtelmasse und Befestigungsmaterialien aller Art.

spinner
spinner
spinner
0
0
0
0
0
0
Weitere Produkte anzeigen

Brandschutzplatten aus Mineralwolle und Gipskarton

Brandschutzplatten kommen unter anderem bei der Aufstellung von Trennwänden und der Montage von abgehängten Decken zum Einsatz, werden aber auch hinter Fassadenverkleidungen montiert. Sie können aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen. Einige Hersteller verwenden einen Kern aus Mineralwolle, der an beiden Seiten mit dünnen Stahlplatten abgedeckt ist. Solche Platten werden oft sichtbar montiert und sind deshalb in zahlreichen Farben erhältlich. Neben dem guten Brandschutz lassen sich die Räume daher gleichzeitig optisch gestalten. Brandschutzplatten dieser Art sind außerdem auch mit profilierten Stahlblechen erhältlich. Diese Varianten werden vor allem für Brandschutzdächer genutzt. Mineralwolle ist nicht brennbar und entwickelt bei einem Feuer nur wenig Rauch. Für die Verwendung in einer Brandschutzplatte ist sie daher sehr gut geeignet.

Auch Gipskartonplatten sind in Ausführungen als Brandschutzplatten erhältlich. Sie eignen sich beispielsweise für die Montage an Wänden, Dachschrägen und abgehängten Decken, allerdings nicht für den Außenbereich. Rigipsplatten, die als Brandschutz genutzt werden können, sind mit dem Kürzel DF gekennzeichnet. Das D steht für eine höhere Dichte, die bei diesen Platten mindestens 800 Kilogramm pro Kubikmeter beträgt, und das F für einen besseren Zusammenhalt des Gefüges. Brandschutzplatten aus Rigips sind nicht brennbar und erreichen durchaus die Feuerwiderstandsklasse F 90. Sie haben außerdem den Vorteil, dass sie bei einem Brand keinen Rauch entwickeln und keine Teile abfallen.

Die Kennzeichnung hilft bei der Auswahl der richtigen Platten

Für Brandschutzplatten gilt insbesondere die DIN-Norm EN 13501-2. Sie ist die europäische Version der deutschen DIN 4102-2 und wird deshalb vor allem von Bauunternehmern geschätzt, die auch im europäischen Ausland agieren. Die DIN 4102-2 wird jedoch immer gerne von den Herstellern angegeben und hat Gültigkeit. Sie teilt Baumaterialien in Feuerwiderstandsklassen (F) ein. Bei dieser Klassifizierung wird die Zeit gemessen, die ein bestimmtes Material dem Feuer standhält. Die Angabe erfolgt jeweils in Minuten. So entstehen Kürzel wie F 30, das für eine Widerstandsdauer von mindestens 30 Minuten steht. Die nächsthöheren Klassen wären F 60 und F 90 für jeweils eine Stunde und eineinhalb Stunden Widerstandskraft.

Auf europäischer Ebene: DIN EN 13501-2

Die europäische DIN EN 13501-2 ist noch etwas detaillierter. Bei dieser Norm finden Sie bei jedem Baustoff jeweils drei Angaben. Der Buchstabe R steht für die Tragfähigkeit, das E für Raumabschluss und das I für Wärmedämmung. Darüber hinaus unterteilt die DIN EN 13501-2 Baumaterialien in die Kategorien feuerhemmend (fh), hoch feuerhemmend (hfh) und feuerbeständig (fb). In einer Kennzeichnung nach DIN EN 13501-2 sind außerdem weitere Angaben wie beispielsweise die Stoßbeanspruchung und die Begrenzung des Strahlungsdurchtritts zu finden. Neben den Daten zur Widerstandsfähigkeit gegen Feuer zeigt die Norm auch weitere Informationen des Baustoffes an, zum Beispiel eine selbstschließende Eigenschaft oder Klassifizierungen für den Einbau. Die Kennzeichnung nach der DIN EN 13501-2 erleichtert daher die Suche nach der richtigen Brandschutzplatte.

Brandschutzplatten – Schallschutz und Wärmedämmung in einem

Brandschutzplatten können neben ihrer Schutzwirkung bei einem Feuer weitere Funktionen erfüllen. Viele haben gleichzeitig gute wärmedämmende Eigenschaften und helfen dadurch, Heizkosten zu sparen. Andere bieten einen zusätzlichen Schallschutz, der vor allem in öffentlichen Gebäuden und in Innenstädten wichtig ist. Doch auch beim Ausbau eines Dachbodens in einem privaten Haushalt ist eine zusätzliche Wärmedämmung oft sinnvoll. In unserem Kemmler-Onlineshop finden Sie für jedes Einsatzgebiet die richtigen Brandschutzplatten. Bestellen Sie einfach online und lassen Sie sich die Platten nach Hause liefern!