Formziegel und Dachsystemteile

Von Kemmler für Profis

Formziegel sind grobkeramische Dachziegel und Dachpfannen in Sonderformaten, die Flächenziegel sinnvoll ergänzen. Besondere Formen, Farben und Glasuren ermöglichen die optische Gestaltung verschiedener Dachentwürfe – ganz gleich, ob sie aus funktionellen oder dekorativen Gründen erfolgen. Denn neben verschiedenen Funktionen wie Be- und Entlüftung in einigen Dachbereichen und dem zuverlässigen Schutz vor Witterung legen immer mehr Bauherren Wert auf eine individuelle Dachgestaltung und ein harmonisches Gesamtbild. Wir von Kemmler sind in Sachen Formziegel und Dachsystemteile Ihr zuverlässiger Ansprechpartner.

spinner
spinner
spinner
0
0
0
0
0
0
Weitere Produkte anzeigen

Dachsystemteile sind Ziegel-Systemteile oder Ziegelmodelle, denen besondere Funktionen zukommen. Einige Dachsystemteile wurden beispielsweise entwickelt, um dem Dachdecker die Arbeit an Kanten und Dachfirsten zu erleichtern. Hierzu gehören Knick- und Doppelwulstziegel, Firststeine und Firstendsteine. Spezielle Ziegel mit Entlüftungsschlitzen werden so in die Dacheindeckung eingearbeitet, dass sie eine gute Luftzirkulation ermöglichen – bei gleichbleibender Schutzfunktion des Dachs. Dachsystemteile lassen sich problemlos mit den übrigen Ziegeln der Dachflächen verbinden. Fachwissen bei der Wahl der passenden Teile ist allerdings nicht nur hilfreich, sondern zwingend erforderlich.

Formziegel und Dachsystemteile von Kemmler: mit Nutzwert immer obenauf

Es ist in jedem Fall wichtig, die Ziegel und Formziegel an die Dachform anzupassen – beispielsweise an ein stark geneigtes Dach mit Dachgauben. Doch die Dachform ist nicht alleine entscheidend für die Auswahl der Dachziegel. Anbindungs-Finessen, die bei den unterschiedlichsten Dachsituationen wie zum Beispiel Schrägen, Kehlen, Dachvorbauten, Mansarden und Austritten zu beachten sind, sind ebenfalls ausschlaggebend.

Bewährt: Ton für Formziegel und Dachsystemteile

Dachziegel werden aus gebranntem Ton und Lehm hergestellt. Der natürliche Rohstoff ermöglicht durch unterschiedlich lange Brenndauer verschiedene Qualitäten, Oberflächen und Farben. Um eine Verwitterung zu verzögern, werden verschiedene Glasurtechniken genutzt. Farben und Oberflächen von Formziegeln und Dachsystemteilen sollten dabei so gewählt werden, dass sie mit den Ziegeln für die Flächendeckung harmonieren. Wer zu Experimenten aufgelegt ist, findet hier beispielsweise auch matte Ziegel, die er mit glänzend glasierten Firstziegeln kombinieren kann, um Akzente zu setzen. Farbänderungen bei dem Naturprodukt Dachziegel können im Laufe der Zeit durch Witterungseinflüsse und Lichteinwirkung auftreten und verleihen einem mit matten Ziegeln gedeckten Dach eine charmante Patina.

Formziegel und Dachsystemteile: Formen, Farben und Oberflächen

Ziegel und Formziegel gibt es engobiert, glasiert und glatt. Beim Engobieren wird zum Beispiel unter Verwendung von Tonschlamm eine durchgängig dunkle, erdige Farbe erreicht. Das typische Ziegelrot entsteht durch einen hohen Eisenoxidanteil im Ton. Durch den Brennvorgang werden die Rotschattierungen vertieft. Zusätzliche Farbpigmente ermöglichen die Herstellung nahezu aller erdenklichen Farben bis hin zu Lackschwarz für besonders ausdrucksstarke Dächer. Durch seidenmatte Glasuren lässt sich die Farbintensität verstärken, glänzende Glasuren lassen die Ziegelfarben brillieren und reflektieren das Sonnenlicht. Die aus wirtschaftlichen Gründen beliebten großformatigen Dachziegel verringern die historische Formel 15 Ziegel pro Quadratmeter und ermöglichen eine schnellere Eindeckung.

Formziegel und Dachsystemteile: Einsatzbereiche und Verarbeitung

Für ein individuelles Dachsystem bietet der Kemmler-Onlineshop viele verschiedene Formziegel. Unsere Dachsystemteile wie Lüftungs- oder Firstziegel, Firstendsteine und Traufen sowie Abdeckungen für Abzüge und Belichtungen oder Übergänge für Dachanbauten, -rinnensysteme und Antennenaufsätze sind witterungsbeständig und daher recht langlebig. Sie sind außerdem einfach zu handhaben und gut mit anderen Bauteilen derselben Hersteller zu kombinieren. Die Ziegel werden auf die Lattung des Dachgerüsts aufgelegt, verklebt oder vernagelt – je nach Modell. Welche Formziegel und Dachsystemteile für das jeweilige Dach unbedingt erforderlich sind, erfahren Sie von Ihrem Dachdecker oder von unseren Kemmler Dachexperten. Fragen Sie bei Bedarf gerne bei uns persönlich nach.

Gründe für die Anwendung: leicht, wartungsarm und attraktiv

Das Dach bildet den krönenden Abschluss eines jeden Hauses. Während beim Rohbau und Innenausbau viele Eigenleistungen möglich sind, sind für Dachgerüst und Dachmantel in der Regel versierte Experten erforderlich. Die Dacheindeckung wird Dachhaut oder Dachmantel genannt und schützt das Haus vor Witterungseinflüssen wie Nässe und Kälte. Neben den funktionalen Aspekten soll das Dach allerdings auch eine attraktive Optik haben und zum Haustyp passen. Für die Dachgestaltung, -sanierung oder -ausbesserung älterer Häuser wählen Bauherren und Dachdecker meist Formziegel und Dachsystemteile, die sich gut verarbeiten und anpassen lassen und obendrein pflegeleicht und robust sind. Kemmler bietet Ihnen hierfür die passenden Markenprodukte – schauen Sie sich einfach online das Sortiment an!