Schöner Wohnen mit Fliesen

Bei Kemmler finden Sie das Richtige

Fliesen werden als Wand- und Bodenbelag seit vielen Jahren immer beliebter – und das nicht nur im Bad oder in der Küche, sondern auch in Wohnräumen. Dieser Trend ist nicht wirklich erstaunlich, denn Fliesen bieten gegenüber anderen Belägen wie Teppich, Parkett oder auch Tapeten viele Vorteile.

spinner
spinner
spinner
0
0
0
0
Weitere Produkte anzeigen

So sind sie zum Beispiel ausgesprochen langlebig und sehr widerstandsfähig gegenüber Verfärbungen und mechanischen Belastungen, sie lassen sich leicht reinigen und können die optische Wirkung eines Raums positiv beeinflussen. Um von all diesen Vorteilen zu profitieren, müssen Sie sich allerdings für die passenden Fliesen entscheiden – und um die zu finden, gilt es einige wichtige Kriterien zu beachten. Kemmler zeigt Ihnen, worauf es beim Fliesenkauf ankommt, und hilft Ihnen bei der Auswahl – damit Sie Ihre Wohnräume mit Ihren Traumfliesen verschönern können!

Besonderheiten bei Bodenfliesen für Wohnräume – darauf müssen Sie achten

Bevor Sie sich mit Design und Format der Fliesen beschäftigen, sollten Sie sich zunächst einmal klarmachen, ob Sie für Ihre Wohnräume Fliesen für den Boden oder die Wände suchen. Denn davon hängt ab, welche Eigenschaften von besonderer Bedeutung sind und welche Fliesen überhaupt in Frage kommen.

Bodenfliesen für Wohnräume müssen vor allem eine ausreichend hohe Abriebklasse haben, denn sonst nutzen sie sich zu schnell ab und müssen dann ausgetauscht werden. Fliesen der Abriebklassen I und II eignen sich zum Beispiel nicht als Bodenfliesen für Wohnräume, Modelle der Klassen III bis V hingegen schon. In der Regel sind Fliesen der Klasse III vollkommen ausreichend, nur in stark beanspruchten Räumen, wie etwa dem Eingangsbereich oder auch gewerblichen Verkaufsräumen, sind Fliesen mit einer höheren Abriebklasse empfehlenswert.

Wollen Sie einen Wohnraum nachträglich fliesen, sollten Sie zudem auf die Materialstärke achten. Sehr dicke Fliesen sind zwar auch widerstandsfähiger, bei einer nachträglichen Verlegung kann so allerdings ein unschöner Höhenunterschied zu den Bodenbelägen in angrenzenden Räumen entstehen. Wird dagegen der gesamte Boden neu gestaltet, spielt die Materialstärke der Fliesen kaum eine Rolle. Lediglich bei einer Fußbodenheizung ist es wichtig, wie dick die darüber liegenden Fliesen sind. Bei einer geringen Materialstärke tritt die Wirkung der Heizung etwas schneller ein, bei einer hohen Stärke können die Fliesen die Wärme länger speichern und dann nach und nach an die Raumluft abgeben.

Für alle Fliesen wichtig: die Wahl des Materials

Neben den oben erwähnten Besonderheiten, die Sie bei Bodenfliesen für Wohnräume beachten sollten, gibt es natürlich noch weitere wichtige Auswahlkriterien – allen voran das Material. Übliche Materialien sind:

  • Keramik (Steingut, Steinzeug, Feinsteinzeug, Terrakotta)
  • Glas
  • Naturstein (Granit, Marmor, Schiefer und andere)
  • Metall

Keramik ist der Standard bei Fliesen, denn das Material lässt sich leicht, kostengünstig und in vielen verschiedenen Designs herstellen. Entsprechend ist die Auswahl hier besonders groß. Modelle aus Steinzeug und Feinsteinzeug sind bestens für den Bodenbereich geeignet, da sie insgesamt widerstandsfähiger und weniger bruchanfällig sind als die anderen Keramikvarianten. Terrakotta ist eine besondere Form der Keramik, die dank ihrer rötlichen Färbung ein sehr warmes und mediterran angehauchtes Ambiente erzeugt. Glas wird vor allem für Mosaikfliesen verwendet, weil es insgesamt etwas empfindlicher ist als Keramik. Da es sich aber praktisch beliebig einfärben lässt, eignen sich die Bögen aus den kleinen Fliesen ideal für Bordüren und andere Dekorationselemente. Mit ihnen lassen sich Akzente setzen oder bestimmte Bereiche abgrenzen – flächendeckend werden Mosaikfliesen meist nur in kleineren Bereichen verwendet, wobei sich schlichter gehaltene Modelle durchaus auch für große Flächen verwenden lassen.

Naturstein wirkt durch seine Struktur meist schon als natürlicher Blickfang – insbesondere Marmor und Granit können einen Raum optisch aufwerten und sorgen für ein elegantes Wohnambiente. Für Wände gibt es auch Fliesenmodelle mit weitgehend unbehandelten Oberflächen, die die Wand wie eine Natursteinmauer erscheinen lassen. Metall wird meist nur für kleinere Bereiche genutzt, oder um in Räumen Akzente zu setzen. Die kühle, schlichte Wirkung eignet sich gut, um bestimmte Elemente hervorzuheben – vor allem dann, wenn das Metall durch geschickt platzierte Lichtelemente in den Vordergrund gerückt wird.

Format und Größe der Fliesen

Nicht nur das Material hat Einfluss darauf, wie eine Fliese in einem Wohnraum wirkt, auch das Format und die Größe sind entscheidend. Wollen Sie zum Beispiel einen kleinen Raum optisch etwas strecken, sollten Sie eher zu größeren Fliesen greifen – achten Sie dabei aber darauf, die Fliesen nicht zu großformatig zu wählen, da sie sonst übermächtig erscheint. Mit rechteckigen Wandfliesen können Sie einen ähnlichen Effekt erzielen: Horizontal verlegt, verbreitern sie die Wand, vertikal lassen sie den Raum höher wirken.

Fliesen für Wohnräume in großer Auswahl – im Onlineshop von Kemmler

Dank unseres umfangreichen Sortiments werden Sie in unserem Onlineshop garantiert fündig, ganz gleich, ob Sie Wandfliesen aus Mosaikglas, Natursteinfliesen für Bordüren oder Bodenfliesen aus Keramik suchen. Lassen Sie sich von der riesigen Auswahl, der hochwertigen Qualität unserer Produkte und den niedrigen Preisen überzeugen – und bestellen Sie ganz bequem online bei Kemmler Ihre Traumfliesen!